Wilkommen in Israel

Israel - das jüngste und doch älteste Land der Welt. Der Ursprung der größten Weltreligionen und Urheber zahlreicher Mythen und Legenden. Schon bald darf ich dieses einzigartige Land besuchen und möchte euch gerne mitnehmen auf eine Reise durch ganz Israel und euch die Kultur un dLebensweise näherbringen.

Donnerstag, 21. April 2011

Tag 3 - Spaziergang durch Tel-Aviv

Heute war ein Tag, wie er im Urlaubs-Buche steht. Morgens ab zum Strand, danach auf dem Basar Vorräte auffüllen (heute und morgen ist alles zu wegen Pessah, dem jüdischen Osterfest), später mit dem lieben Onkel dritten (?) Grades (ich seh` bei meinen Verwandten langsam nicht mehr durch, auf jeden Fall ist er der Sohn des Bruders meiner Oma) Mittag essen, herausfinden, wie der Fernseher funktioniert (Hurra!!! ^^) die total geniale Kamera meines...nennen wir ihn einfach: Onkels inspizieren und dadurch in dem Vorhaben bestätigt werden, weiterhin schön brav für meine zukünftige Spiegelreflex zu sparen (ach, ich spare schon???) und nach einer kleinen Siesta, die eigentlich nur darin bestand, faul auf dem Sofa zu liegen und Massen von Erdbeeren in mich hineinzustopfen, und danach einen langen (und damit meine ich wirklich langen: von ca. 16 bis 21:30 Uhr) Spaziergang zu unternehmen.
Hier ein paar Fotos:

Zunächst einmal etwas für zartbehütete (gibt es das Wort überhaupt???). Eine wahre Schönheit:


Diese Werkzeuge liegen nicht einfach auf der Straße rum: die sind in den Boden eingelassen und sollen irgendwas darstellen. Übrigens gibt es dazu auch eine Inschrift, aber die setze ich mal nicht online, da mich das nur an meine fehlenden Hebräischkenntnisse erinnern würde:


Dieses Foto ist in einem, wie wir erst zu spät herausfanden, Hunde(!)park entstanden. Zwar ist die ganze Stadt ziemlich grün, aber dieser Park hat mal wieder eine Extrawurst abbekommen (Achtung: Wortspiel! ^^):


Folgendes ist ein Spatz! Dieser Spatz ist cool! Er hat nämlich eine ganze Weile lang versucht, mit einem Stückchen Brot fertig zu werden, was er letztendlich auch geschafft hat, glaube ich. Auf jeden Fall hat er mir viele gute Fotos und eine Menge Spaß geliefert:



Diese Spatzen waren leider nicht so lieb, wie der vorherige: die kämpfen hier grad auf Leben und Tod! Auch wenn man das gerade nicht sieht, so sind die sich eben gegenseitig an die Gurgel gegangen (und das meine ich wörtlich). Das Spatzen überhaupt so agressiv sein können! Also wieder was für´s Leben gelernt.
Übrigens ging es bei diesem Streit um Futter: der Spatz der später gewonnen hat, hat das Futter sogleich seinen Jungen gebracht. Das nenn ich Mutterliebe:


Hier ist der Beweis! Für meinen ersten, erfolgreich abgearbeiteten Punkt aus der Punkte-die-ich-abarbeiten-muss-Liste (nicht sehr einfallsreicher Name, ich weiß ^^). Ich muss an dieser Stelle aber zugeben: die Falaffel bei unserer Stamm-Falaffel-Bude  zuhause sind besser. Großes Lob an die dafür zuständige Frau!!! Trotzdem waren auch diese Falaffel ziemlich gut und auch sehr nahrhaft, denn sie waren noch lange nicht das Ende des "Spaziergangs":


Das ist eine Wasserskulptur und ihr müsst zugeben, die sieht ziemlich stylisch aus! Diese Skulptur befindet sich in Yafo, so einer Art Vorort, oder so, von Tel-Aviv. Diesen haben wir nach ca. einer halben Stunde eisernen Fußmarsch am Tel-Aviv`schen Strand entlang erreicht. Hier sieht es, im Gegenteil zur israelischen Hauptstadt, tatsächlich aus, wie in den Tausend-und-eine-Nacht-Büchern. Alle Häuser sind aus Sandstein (oder zumindest glaub ich, dass es Sandstein ist), über Treppen miteinander verbunden und man hat das Gefühl, ein paar Jahrhunderte in der Zeit zurück gereist zu sein. Traumhaft! Genau so muss für mich Israel sein! Außerdem ist alles beleuchtet, sauber und weckt irgendwie romantische Gefühle in mir, von denen ich bisher nicht einmal geahnt habe (ihr müsst wissen, ich bin eher ein Kopfmensch und Romantik ist nicht so mein Ding):


Oh ja, darf ich vorstellen: Die Pornokatze! Diese Katze sagt mit ihrem Blick und ihrer gesamten Körpersprache aus: "Ich bin das Topmodell von Morgen. Nehmt mich für die nächste Gucci-Handtaschen-Kollektion!" (ja, gerne, aber nicht als Model… ^^)...Macht Gucci überhaut Handtaschen? Ich glaube schon:


So, das ist nun das Ende des wirklich langen Spaziergangs, weshalb hier noch ein Blick auf Yafo im Dunkeln. Sehr eindrucksvoll:



Wiederum eine gute Nacht,

euer Pineapplechen

Kommentare:

  1. drei sachen:
    1. es heißt zartbeseitete, glaub ich ;)
    2. der hundepark sieht aus wie der botanische garten in lissabon...
    3. die falafel sehen so dunkel aus^^

    AntwortenLöschen
  2. 1. oh, da siehst du es: kaum bin ich in einem anderen Land, vergess ich die Deutsche Sprache!
    3. Stimmt, die haben auch ein bisschen trocken geschmeckt, aber der Rest hat alles wieder wettgemacht!

    AntwortenLöschen